Startseite

Digitaler Newsletter, Ausgabe 65 vom 29.06.2016


Digitalfunk Deutschland

DMR<>D-Star
von DL 1 BH

Digitaler Newsletter, Ausgabe 65 vom 29.06.2016

Guten Tag liebe Funkfreunde aus Nah und Fern.
Auch heute mal wieder eine kleine Zusammenfassung, was sich in der letzten Zeit ereignet hat.
Aufgrund der HAM-Radio, die gerade hinter uns liegt, habe ich noch viele Aufgaben auf dem Tisch liegen, daher nur ein kurzer Abriß.

Löschung von Abonnenten des Newsletters

Auch heute mal wieder der Hinweis, den ich schon öfter geschrieben habe, ich musste wieder diverse Leser löschen, weil sie nicht mehr erreichbar waren; da ich nicht von jedem Leser eine alternative Emailerreichbarkeit habe, weiterhin auch keine Telefonnummer oder ähnliches, bitte ich darum, mir neue Emailanschriften mitzuteilen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Jeder User sollte hellhörig werden, wenn er längere Zeit keine Newsletter mehr erhält, auch wenn dieser unregelmäßig erscheint; ggf. bitte einfach neu anmelden, ich lösche dann die älteren Einträge.

DB0SR DMR Repeater im Testbetrieb

Es folgt nun eine Mitteilung von Kim, DG 9 VH, die ich einfach so wie erhalten gerne an Euch weitergebe:

Seit am Mittwoch den 22.06. ist am Standort von DB0SR ( Wasserturm in Holz ) auf der 438.600 MHZ ein neues DMR Relais in Betrieb. Der Repeater arbeitet ausschließlich im DMR Mode auf der Frequenz 438.600 MHZ mit einer Ablage von -7,6 MHZ. Er ist an das DMR plus Netz angebunden und als Reflektor ist im Standard Betrieb 4013 Rheinland - Pfalz aufgeschaltet.

Bedingt durch eine immer mal wieder kurzzeitig auftretenden Rauschglocke im kompletten 70 cm Bereich, werden alle am Standort befindlichen UHF Repeater auf ihrer Eingabefrequenz sekundenweise gestört. Dies macht sich zum Beispiel im FM Betrieb auf der 438.825 MHZ durch kurzzeitige Rauscheinbrüche bemerkbar. Die Ursache konnte jedoch bereits gefunden werden und an der Beseitigung wird in Zusammenarbeit mit dem Betreiber der Anlage bereits gearbeitet.

Während des Probebetriebs, kann es zeitweise immer mal wieder zu kurzzeitigen Abschaltungen kommen. Wir bitte dies zu entschuldigen und werden euch sobald die Arbeiten komplett abgeschlossen sind, darüber informieren.

Für das Relaisteam 

Stefan DF5VL  Willi DD1VB   Eugen DK8VR

Verbindung der Netze (hier: DMRplus <> Brandmeister)

Für alle User der beiden genannten Netze nur der kurze Hinweis, dass wir gestern Abend auf TS-2 alle Reflektoren wieder verbunden haben, TS-1 bleibt in jedem der beiden Netze autark, d. h. die dort jeweils vorhandenen Takgroups werden nicht verbunden.

Wir haben uns auf der HAM-Radio nach diversen geführten Gesprächen dazu entschlossen.

Nach heutigem Kenntnisstand bleibt diese Verbindung nun auch bestehen.

Wir hoffen, damit den Wünschen der überwiegenden!!! Useranzahl entsprochen zu haben;
Ihr wisst, man kann es nie allen rechtmachen.

Gruß
Stef., DL 1 BH
-Entwicklergruppe DMRplus-

Nachlese HAM-RADIO 2016

Da ich selbst auf der Messe  sehr beschäftigt war (Difona-Stand), habe ich von der Messe nicht viel mitbekommen; zumindestens kann ich berichten, dass, wie angekündigt, das neue DV 4 Mobil vorgestellt wurde und sich grossem Interesse erfreute. Weiterhin fanden zum Thema digitale Betriebsarten diverse interessante Vorträge und Gespräche statt. Letzterem ist es auch zu verdanken, dass alle Entwickler mal wieder persönlich miteinander sprechen konnten, dabei kamen dann solche Dinge zustande wie weiter oben berichtet (Zusammenschaltung der Netze). Die Besucheranzahl war gut; das Wetter ab Sonnabend erträglich; mehr kann ich Euch hierzu leider nicht berichten ;-)

Abschließend noch ein Wort in eigener Sache

Wie sicher die meisten von Euch schon erfahren haben,
wurde auf der diesjährigen Ham-Radio der Horkheimer-Preis verliehen.

Preisträger hierbei  war Torsten, DG 1 HT, dessen Arbeit rund um die digitalen Betriebsarten gewürdigt wurde; hierbei wurden auch die Schaffung, der Unterhalt und der Betrieb der vielen von ihm geschaffenen Netze erwähnt.

Torsten arbeitet hierbei mit einer kleinen Gruppe von OM zusammen, die ihn bei seiner Arbeit unterstützen; dieser Gruppe gehöre auch ich seit Ende 2013 an.

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Usern wür die meistens gute und konstruktive Zusammenarbeit bedanken; ich hoffe, dass es auch in Zukunft so positiv weiter voran geht.

Allein meine Person investiert täglich ca. 10 Stunden für die Netze, hierbei führe ich viele Telefonate und beantworte sehr, sehr viele Emails, um die User zu unterstützen.

Ich für meine Person kann sagen, dass es mich sehr gefreut hat, diesen Preis als Mitglied der Gruppe mit entgegennehmen zu dürfen; zeigt es doch, dass unsere Arbeit auch vom DARC wahrgenommen wird.

Nochmals vielen Dank.

Gruß
Stef., DL 1 BH
-Entwicklergruppe DMRplus-

Spenden

An dieser Stelle meinen ganz herzlichen Dank an DD 4 KO (Olaf), DL 4 XN (Tom) und zwei weitere Spender, die nicht genannt werden möchte, die jeweils einen Geldbetrag für den Fortbestand des Netzes, den technischen Support und die Zusammenstellung von Informationen im Newsletter überwiesen hat.

Gruß und einen schönen Tag weiterhin,

Stef., DL 1 BH
(Eure "Stimme des Nordens")

--

Quelle: http://ham-dmr.de

 

Zusätzliche Informationen