15.07.2016 Sofortnewsletter-ohne laufende Nummer-;


Digitalfunk Deutschland

DMR<>D-Star
von DL 1 BH

Sofortnewsletter-ohne laufende Nummer-;

Themenschwerpunkt:
6- und 7-stellige IDs zur Anmeldung privater Repeater

Hallo zusammen!
Schon seit laengerer Zeit steht eine Regelung aus, wie die ID-Vergabe fuer private DMR-Repeater aussehen soll.

- In vielen Laendern und Regionen gibt es nicht genuegend 6-stellige Repeater-IDs um damit privat betriebene DMR-Repeater zu versorgen (in DL sind es pro Bundesland 99).
- In vielen Laendern ist es nicht erlaubt private Repeater 24 Stunden am Tag unbeaufsichtig zu betreiben.
- In einigen Laendern duerfen solche privaten Repeater nicht durch Dritte genutzt werden, nur durch den Rufzeicheninhaber selbst.

Es macht in den meisten Faellen wenig Sinn diese Repeater in Listen und Karten zu zeigen, wo eigentlich die staendig verfuegbare Netwerk-Infrastruktur gezeigt werden soll, und alle "Wochenend-Repeater" in Codeplugs ein zu arbeiten.

Mit einigen neuen Geraete-Entwicklungen kommen weitere Argumente hinzu, so koennen Geraete ggf. als Endgeraet, oder auch als Repeater genutzt werden.

Jetzt arbeitet man mit dem Handgeraet und nutzt das Geraet im Auto oder zuhause als Repeater, spaeter nutzt man das Geraet im Auto oder zuhause als Endgeraet und arbeitet damit ueber einen oeffentlichen Repeater.

Nach Ruecksprache mit den Entwicklern des BrandMeister-Systems, wo aktuell die meisten Anfragen herkommen, koennen auch 7-stellige IDs fuer Repeater uneingeschraenkt verwendet werden.

Das BM-Netz benoetigt keine 6-stelligen DMR-IDs fuer Repeater.

Fuer einige Anwendungen kann es jedoch nuetzlich sein, dass User und Repeater unterschiedliche IDs benutzen.

Wir haben deshalb beschlossen in Zukunft ueberall fuer Betreiber solcher privater Repeater zwei 7-stellige Benutzer-IDs zu vergeben.

Wir werden dabei nicht unterscheiden welche ID fuer den User und welche fuer einen Repeater verwendet wird, es wird keine entsprechende Abfrage im Registrierungssystem geben.

Wir sollten nicht mehr Festlegungen treffen als erforderlich.

ZU BEACHTEN ist jedoch, dass das CCS7-System auf einer eindeutigen Zuordnung von CCS7-ID und Rufzeichen basiert.

Zu einem Call gibt es immer nur genau eine einzige CCS7-ID, die immer automatisch die niedrigste DMR-ID ist - keine andere - keine weitere!

Der Verbund unterschiedlicher Systeme laesst daran keine Aenderung zu.

Jeder sollte bei der Registrierung zurueckhaltend sein, andernfalls bleibt keine andere Moeglichkeit, als bei Engpaessen laenger nicht genutzte IDs neu zu vergeben.

Es gibt zahlreiche IDs, die beantragt, aber nie verwendet wurden und es gibt viele, die unnoetigerweise verwendet werden, dann unterschiedliche Geraete brauchen nicht zwangslaeufig unterschiedliche IDs.

Wer DV4mini fuer private Hotspots oder Repeater nutzt braucht KEINE besondere ID!

Die Software vergibt intern sowieso eine eigene, Netz-weit einheitliche Dongle-ID.

Genauso arbeiten MMDVM am DMRplus-Netz, alle nutzen die gleiche Repeater-ID, die fest im Code definiert ist.

Aufgrund einer anderen Routing-Technik geht das beim BrandMeister-System nicht.

Die Entscheidung wieviele IDs vergeben werden erfolgt lokal, pro Land/MCC, durch den lokalen Admin.

Ich werde die Anzahl ueberall auf 2 heraufsetzen wo sie derzeit auf 1 beschraenkt ist und die Menuetexte des Registrierungsservers entsprechend anpassen.

Die Option "Test-Repeater" wird es in Zukunft nicht mehr im Registrierungssystem geben.
6-stellige Repeater-IDs werden nur an Repeater und Hotspots mit einer gueltigen Repeater-Lizenz vergeben.

DMR-Admin-Team

DL 5 DI          DG 1 HT         DL 1 BH
Hans-Jürgen   Torsten           Stefan

--

Quelle: http://ham-dmr.de

 

Zusätzliche Informationen