15.11.2016 Sofortnewsletter-ohne laufende Nummer-;


Digitalfunk Deutschland

DMR<>D-Star
von DL 1 BH

Sofortnewsletter-ohne laufende Nummer-;

Themenschwerpunkt:
Anbindung von MMDVM an DMRplus-Master

Guten Morgen, liebe Leser,

heute Morgen erreichte mich eine Mail von OM Kim, DG 9 VH,
er hat mal einen kleinen Bericht zum oben genannten Thema verfasst,
diesen möchte ich Euch nicht vorenthalten,
bei Rückfragen hierzu, könnte Ihr Euch direkt an Kim wenden ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! );
Kim wird Euch gerne helfen; er verfügt sich über den notwendigen Sachverstand, weil er bei uns in letzter Zeit auch schon "als helfende Hand" eingesetzt wurde;
meine Zeit ist leider begrenzt, daher hilft Kim mir dabei, weiterhin läuft MMDVM bei mir nur so nebenbei; meine Schwerpunkte liegen momentan woanders ;-)

Viel Spaß beim Lesen:

Integration der MMDVM ins DMRplus-Netz (Autopr: Kim, DG 9 VH)

Die Einbindung der Homebrew-Repeater ins DMRplus-Netz schreitet immer weiter voran, so dass man zum heutigen Zeitpunkt für die alltägliche Nutzung von einer 99% Lösung sprechen kann, was bedeutet, dass nur noch belanglose Kleinigkeiten fehlen wie z.B. GPS-Übertragung, SMS-Versand und Direktrufe.

Um seinen MMDVM-Repeater oder auch seinen DVMEGA-Hotspot ins DMRplus-Netz einzubinden, kann man folgendes Konfigurationsbeispiel in seiner MMDVM.ini umsetzen:

[DMR Network]
Enable=1
Address=c4fm.ysfreflector.de # oder jede beliebige andere Master-Adresse eines DMRplus-Masters mit Version mind. 9.32, Build 11
Port=55555
Password=passw0rd
Options=StartRef=4013;RelinkTime=15;UserLink=1;TS1_1=262;TS1_2=1;TS1_3=20;TS1_4=110;TS1_5=270;
Jitter=350
Slot1=1 # für DVMEGA hier eine 0 eintragen!
Slot2=1
Debug=1

Diese Konfiguration bindet z.B. einen MMDVM-Repeater mit setzen verschiedener Start-Optionen im DMRplus-Netz auf dem Master DL-Saar ein.

Hier noch eine kurze Erläuterung des Options-Parameters:

StartRef: Definiert den im TS2, im Beispiel: Refl. 4013
RelinkTime: Ist die Rückfallzeit zum Start-Reflector, falls in einen anderen Reflektor verlinkt und keine lokalen Aussendungen vorliegend.
UserLink: Definiert, ob ein Nutzer die Verlinkung ändern kann, oder nicht, ist aktuell nicht implementiert
1 = erlaubt
0 = nicht-erlaubt
TS1_1: Ist die erste von fünf Talkgroups, die statisch gesetzt werden können, im Beispiel: TG262
TS1_2: Ist die zweite von fünf Talkgroups, die statisch gesetzt werden können, im Beispiel: TG1
TS1_3: Ist die dritte von fünf Talkgroups, die statisch gesetzt werden können, im Beispiel: TG20
TS1_4: Ist die vierte von fünf Talkgroups, die statisch gesetzt werden können, im Beispiel: TG110
TS1_5: Ist die fünfte von fünf Talkgroups, die statisch gesetzt werden können, im Beispiel: TG270

Wie man sieht, kann man fast vollständig die Optionen umsetzen, wie sie von den Sysop-Einstellungen her bekannt sind. Es ist also möglich, Talkgroups wie auch Startreflektoren zu definieren - somit eine vollständige gleichwertige Integration der MMDVM!

Die Einstellungen sind vom Hotspot- und Repeaterbetreiber eigenständig, ohne jedes Zutun und ohne Freischaltung durch irgendwelche Admins und dergleichen möglich und nutzbar.

--
Soweit die Ausführungen von OM Kim,
Euch viel Spaß beim Einsatz von MMDVMs im DMRplus-Netz...

Gruß und einen schönen Tag,
Stef., DL 1 BH

--

Quelle: http://ham-dmr.de

Zusätzliche Informationen