13.12.2016 Sondernewsletter-ohne laufende Nummer


Digitalfunk Deutschland

DMR<>D-Star
von DL 1 BH

Sondernewsletter-ohne laufende Nummer-;

Themenschwerpunkt:
Verbindung zwischen Motorola und DMRplus

Guten Tag, liebe Leser,
momentan gehts hier drunter und drüber, daher habe ich vergessen, Euch eine wichtige Information zukommen lassen, eben gerade fragte ein OM mich danach, also reiche ich es, wie gewohnt, sofort nach...

Nachdem der Brandmeister ja seit längerem eine feste Verbindung zum Motorola-Netz unterhält (hierüber wurde in den verschiedenen Medien berichtet), kam bei vielen Usern wiederum der Wunsch auf, ob wir uns nicht auch "irgendwie" an Motorola anschließen könnten. Diesem Wunsch wurde nun entsprochen, ich werde im folgenden kurz darüber berichten;

bei Nachfragen wie üblich > PM an mich ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ).

Die Zusammenschaltung wird auf der Motorola-Seite in TS 2 mittels Talkgroups realisiert, während wir hierzu in TS-2 Reflektoren verwenden, diese Entscheidung hat technische Gründe.

Hierbei wurden nun 10 "Gruppen" nach regionalen Aspekten gebildet.

Zunächst die praktische Umsetzung:

DMRplus-Seite: die neuen 10 Reflektoren heissen 4130-4139.
Die "4" denken wir uns kurz weg, sie muss dort stehen, weil bei uns alle Reflektoren mit der Zahl 4 beginnen. Jetzt sollten diese also umgesetzt werden.

Motorola Seite: nun wäre es logisch, hier die TG 130-139 zu verwenden, wegen der Namensgleichheit; einige hiervon waren allerdings schon in Verwendung, weshalb eine "0" eingefügt wurde.

So ergibt sich folgendes Bild:
Refl. 4 132 bei DMRplus <> TG 13 0 2 bei Motorola.

Für die anderen Zahlen gilt dasgleiche Muster > 4135 entspricht 1305 usw.

Aufstellung der Bundesländer:

0: Sachsen-Anhalt und Mecklemburg Vorpommern
1: Berlin und Brandenburg
2: Hamburg und Schleswig-Holstein
3: Niedersachsen und Bremen
4: Nordrhein-Westfalen
5: Rheinland-Pfalz und Saarland
6: Hessen
7: Baden-Württemberg
8: Bayern
9: Sachsen und Thüringen

Soweit, so gut, wie funktioniert das nun in der Praxis?
Möchte man von DMRplus nach Motorola rufen, connectet man den gewünschten Reflektor und kommt "auf der anderen Seite" automatisch in der passenden Talkgroup raus.

Im umgekehrten Fall setzt das rufen in die TG allerding voraus, dass der DMRplus-Partner sich schon auf dem passenden Refl. befindet, da logischerweise aus der Ferne in einem anderen Netz kein Refl. gewechselt werden kann/darf/soll.

Für diese Problematik liegt bereits der richtige Lösungsansatz in der Schublade; er konnte aber aus zeitlichen Gründen noch nicht umgesetzt werden.

Funktionieren tut das Ganze allerdings schon jetzt prima, ohne jeden Reibungsverlust, also in gewohnter Qualität.

Letzte Anmerkungen:

Die Reflektoren sind bei uns natürlich dauerhaft gechaltet, benutzt sie bitte nur, wenn auch "eine Bridge benötigt" wird, sonst hört man Euch auch bei Motorola, was ja nicht immer sinnvoll und gewollt ist.
Auf der Motorola Seite bekommt jedes Relais nur die Gruppe angeliefert, die regional zu dem Standort des Relais passt. Das ist auch gut so, sonst wären es:

-keine regionalen Gruppen mehr
-es könnten wegen des hohen Verkehrsaufkommens keine sinnvollen Gespräche mit in der dort üblichen regionalen Gruppe 8 geführt werden
-der Sinn einer Bridge würde ausufern, wenn jeder überall immer alles hören kann/muss, wir müssen unsere Ressourcen in allen Netzen sinnvoll einteilen;
genau wie es jetzt umgesetzt wurden, ist es wirklich sinnvoll, alle Netzbetreiber beider Seiten haben hierüber Konsens erzielt/erreicht.

Ich hoffe, nichts vergessen zu haben,
dieses war eine weitere Information der
-Entwicklergruppe DMRplus-
i. A. Stef., DL 1 BH

Gruß und einen schönen Tag,
Stef., DL 1 BH

--

Quelle: http://ham-dmr.de

Zusätzliche Informationen